Kommunikation auf höchstem Niveau, auch im Familienrecht möglich !

„Mein Justizpostfach“ 

ist ein wichtiger Schritt bei der Digitalisierung der Behörden. Es ermöglicht die verschlüsselte Korrespondenz zwischen Ihnen als Bürger*In und der Verwaltung, sei es mit der Justiz oder Behörden.

Sie können auch mit diesem Justizpostfach sicher mit Ihren Anwält*Innen, Notar*Innen und Steuerberater*Innen korrespondieren.

Um sich „Mein Justizpostfach“ einrichten zu können, benötigen Sie ein Nutzerkonto bei der […]

Kommunikation auf höchstem Niveau, auch im Familienrecht möglich !2024-05-22T11:05:34+02:00

Kosten der Scheidung

Die Kosten einer Scheidung hängen von vielen Faktoren ab. Die Gebühren werden durch den Verfahrenswert bestimmt, der sich aus dem Einkommen und dem Vermögen der Ehegatten ergibt.Der Verfahrenswert berechnet sich […]

Kosten der Scheidung2024-05-14T10:58:54+02:00

Düsseldorfer Tabelle 2024

Die neue Düsseldorfer Tabelle für 2024 finden Sie unter folgendem Link: Düsseldorfer Tabelle 2024

Gegenüber der Tabelle von 2023 sind hauptsächlich die Bedarfssätze minderjähriger und volljähriger Kinder, die Einkommensgruppen und der dem Unterhaltspflichtigen zu belassende Eigenbedarf geändert worden.

Die Anzahl der Einkommensgruppen verbleibt bei 15, jedoch werden zum 01.01.2024 durchgehend alle Gruppen um 200€ erhöht. Die […]

Düsseldorfer Tabelle 20242023-12-28T10:30:07+01:00

Rückführung in die Ukraine begründet eine Kindswohlgefährdung

Das OLG Hamm hatte folgenden Fall zu entscheiden:

Im Jahr 2021 entführte eine  Mutter ihr Kind über Polen nach Deutschland.  Der elfjährige Sohn lebte bis dahin im Haushalt des sorgeberechtigten Vaters in Kiew.  Ein ukrainisches Gericht hatte ihr zuvor das Aufenthaltsbestimmungsrecht einstweilen versagt. Ihr Ex-Mann – dauerhaft vom Militärdienst wegen einer Erkrankung befreit – hielt sich […]

Rückführung in die Ukraine begründet eine Kindswohlgefährdung2023-11-17T12:12:54+01:00

Anwendbares Recht bei der Scheidung von Eheleuten im Ausland

Eine globalisierte Welt macht das Familienrecht vielfältiger. Leben deutsche Eheleute im Ausland und es kommt zu einer Trennung, stellt sich das Paar häufig die Frage, ob sie sich in Deutschland nach deutschem Recht scheiden lassen können.

1. Zuständigkeit des Gerichts

Bei jeder Ehescheidung mit Auslandsbezug ist daher zunächst die Zuständigket eines Gerichts zu prüfen. Diese richtet sich […]

Anwendbares Recht bei der Scheidung von Eheleuten im Ausland2023-09-21T13:50:03+02:00

Wem gehört die Laube nach einer Trennung?

Kann eine Kleingartenlaube nach der Trennung zur alleinigen Nutzung zugewiesen werden?

Auch wenn das Familienrecht den Eheleuten die Möglichkeit bietet, einen Antrag auf Zuweisung der Ehewohnung zustellen, stellt sich die Frage, ob dies auch für die gemeinsame Kleingartenlaube gilt.

Die alleinige Nutzung der Kleingartenlaube kann zugewiesen werden, soweit es sich bei dieser um die eheliche Wohnung handeln […]

Wem gehört die Laube nach einer Trennung?2023-06-06T09:35:04+02:00

Interview mit Rechtsanwalt Jens Christian Göke zum Thema „Familienwohnung und Trennung“

Heute ist ein Kurz-Interview mit mir zum Thema “ Familienwohnung und Trennung“ auf dem Blog  „familiebleiben.de“ von Frau Kollegin und Mediatorin Frau Dr. Isabell Lütkehaus erschienen.

Hier der Link: https://familiebleiben.de/interview-drei-fragen-an-rechtsanwalt-jens-christian-goeke/

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

 

 

Interview mit Rechtsanwalt Jens Christian Göke zum Thema „Familienwohnung und Trennung“2023-06-06T09:35:04+02:00

Keine Rückführung eines entführten Kindes in die Ukraine

Das OLG Stuttgart (OLG Stuttgart, Beschluss vom 13.10.2022 – 17 UF 186/ 22 ) hatte über eine Rückführung eines von der Mutter ohne Einverständnis des Vaters aus der Ukraine nach Deutschland verbrachten Kindes zu entscheiden.

Dem Verfahren lag folgender Sachverhalt zu Grunde:

Die gemeinsam sorgeberechtigten Eltern des noch nicht zwei jährigen Kindes leben getrennt. Die […]

Keine Rückführung eines entführten Kindes in die Ukraine2023-06-06T09:35:05+02:00

Kriterien für die Anordnung eines Wechselmodells gegen den Willen des anderen Elternteils

A) Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

Der BGH hat klargestellt, dass ein Wechselmodell nicht dem Wohl des Kindes entspricht, wenn die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit der Eltern durch die Anordnung erst herbeigeführt werden soll.

Voraussetzung für die Anordnung eines Wechselmodells ist daher, dass die Eltern  bereits ein grundsätzliches Kommunikations- und Kooperationsniveau miteinander haben.

Gewisse Unterschiede in den Erziehungsvorstellungen der Eltern sind für […]

Kriterien für die Anordnung eines Wechselmodells gegen den Willen des anderen Elternteils2023-06-06T09:35:05+02:00
Go to Top